Menu
menu

Polizeiinspektion Magdeburg

Waffen- und Sprengstoffrecht

Polizeiinspektion Magdeburg als zuständige Behörde für das Stadtgebiet Magdeburg

Die Polizeiinspektion Magdeburg erteilt waffenrechtliche Erlaubnisse, sprengstoffrechtliche Erlaubnisse im nicht gewerblichen Bereich und Anzeigen/Genehmigungen zum Abbrennen eines Feuerwerkes.
Die Polizeiinspektion ist zuständig für alle Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz im Gebiet der Stadt Magdeburg und für Feuerwerke in der Stadt Magdeburg. 

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Führen einer Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffe - Kleiner Waffenschein (§ 10 Abs. 4 S. 4 WaffG) (Der Antrag ist persönlich bei der Waffenbehörde einzureichen!)
 
Antrag auf Erteilung einer waffenrechtlichen Erlaubnis
(Dieser Vordruck ist ausschließlich für die Antragstellung bei der Waffenbehörde der Polizeiinspektion Magdeburg zu verwenden. Er gilt nicht für die Waffenbehörde der Polizeiinspektion Halle (Saale). Der Antrag ist persönlich bei der Waffenbehörde einzureichen!)

 
Antrag Ausnahmegenehmigung vom Verbot des Erwerbens und  Verwendens (Abbrennen) pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie 2 
 

Zur Genehmigung und Anzeige von Feuerwerken verwenden Sie bitte folgende E-Mail-Adresse:

sprengstoffbehoerde.pi-md(at)polizei.sachsen-anhalt.de

Für die Genehmigung eines Feuerwerks ist gemäß Kostenverordnung zum Sprengstoffgesetz eine Gebühr von 56 EUR zu entrichten.

Anschrift:

Polizeiinspektion Magdeburg
Stabsbereich Verwaltung
Waffen- und Sprengstoffbehörde
Sternstraße 12
39104 Magdeburg

Telefon:

(0391) 546-1014 / 1840

E-Mail:

waffenbehoerde.pi-md(at)polizei.sachsen-anhalt.de
sprengstoffbehoerde.pi-md(at)polizei.sachsen-anhalt.de


Sprechzeiten:

Montag

09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr

13:00 - 16:00 Uhr

Freitag

09:00 - 12:00 Uhr

 

 oder nach Vereinbarung

Für Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz außerhalb der Stadt Magdeburg sind die jeweiligen Landkreise bzw. Landratsämter zuständig.