Letzte Fahndungs- und Suchmeldungen

Öffentlichkeitsfahndung nach schwerer räuberischer Erpressung

Bahrendorf
>>>> zum Video
Bahrendorf
>>>> zum Video

Bahrendorf

Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle in der Altenweddinger Straße sucht die Polizei mit Bild- und Videomaterial nach dem unbekannten Täter.

Der Täter begab sich nach bisher vorliegenden Erkenntnissen am Morgen des 11. Januar 2019, in den Bereich der Waschanlage.
Hier konnte er scheinbar zielgerichtet den Angestellten beim Verlassen abfangen.
Er drohte ihm unter Vorhalt eines waffenähnlichen Gegenstandes und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete er mit einem Bargeldbetrag im oberen vierstelligen Bereich.


Der Unbekannte war zwischen 170 und 180 cm groß, korpulent und mit einem Tarnanzug bekleidet.


Im Rahmen der Tatortarbeiten wurden die Überwachungskameras ausgewertet.

Es konnten zwei Sequenzen separiert werden, auf welchen der Täter zu sehen war.
Ein Gerichtsbeschluss zur Fahndung wurde erwirkt.


Hinweise zur Tat und/ oder dem vermeintlichen Täter nimmt die Polizei in Magdeburg, gern auch telefonisch unter 0391-546-5196 entgegen.

 

Öffentlichkeitsfahndung des LKA Berlin nach Vladimir SVINTKOVSKI, *29.01.1951 Warschau/ Polen wegen Mordes

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Berlin suchen Ermittler des Landeskriminalamts Berlin nach dem mittlerweile 67-jährigen VLADIMIR SVINTKOVSKI.

Er steht im dringenden Tatverdacht am 6. Mai 1999 in Berlin-Zehlendorf den Medikamentenhändler Piotr Blumenstock durch Kopfschuss getötet zu haben.

>>>> zum Fahndungsaufruf des LKA Berlin

 

 

Ausschreitungen bei den Aufstiegsfeierlichkeiten am 21. April 2018 in Magdeburg

Nach den Ausschreitungen am Magdeburger Hasselbachplatz am 21. April fahndet die Ermittlungsgruppe „Aufstieg“ jetzt mit weiteren Fotos nach Tatverdächtigen. Zu sechs weiteren Personen liegen nun Fotos vor.

Nach den bisherigen Ermittlungen und der Auswertung von Videomaterial wurden mit Beschluss des zuständigen Amtgerichtes weitere Fotos zu Tatverdächtigen für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben, nachdem weitere Personen identifiziert wurden.

Diese abgebildeten Personen stehen im Verdacht, durch Werfen mit Gegenständen auf Polizeibeamte und Aufwiegeln der gewaltbereiten Gruppierung am Landfriedensbruch und anderen Straftaten maßgeblich beteiligt gewesen zu sein.

Wer kennt die auf den Fotos abgebildeten Personen?

Hinweise bitte an die Kripo Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-1962

TV_03
ca. 30 - 35 Jahre, ca. 170 cm – 180 cm groß, Kurzhaarfrisur, dunkles T-Shirt, graue Hose
TV_03
TV_07
ca. 25 Jahre, ca. 175 cm – 180 cm groß, Kurzhaarfrisur, blaues Achselshirt
TV_11
ca. 30 – 40 Jahre, ca. 175 cm – 185 cm groß, kurze, dunkle Haare, blaues T-Shirt, kurze, dunkle Hose, Sonnenbrille
TV_11
TV_13
ca. 18 – 25 Jahre alt, ca. 175cm – 185 cm groß, dunkle kurze Haare, korpulente Gestalt, helle kurze Hose, graues T-Shirt mit weißer Aufschrift, hält ein geraubtes Mikrophon in der Hand, trug einen blauen Beutel bei sich
TV_14
ca. 18 – 25 Jahre alt, ca. 175cm – 185 cm groß, schlanke Gestalt, trug sog. Fischerhut in blau/weiß, schwarzes T-Shirt der Marke "Mister Tee" mit Aufschrift „LA“ auf der Vorder- und „No more Parties in Tokyo Berlin London Los Angeles“ auf der Rückseite, kurze rosafarbene Hose, trug seine Bauchtasche über die Schulter
TV_15
ca. 18 – 25 Jahre alt, ca. 175cm – 185 cm groß, helle kurze Haare, graue kurze Hose, schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Schuhe, Rucksack
TV_18
ca. 20 - 30 Jahre, dunkle kurze Haare, Bartträger, graue kurze Hose, helle Schuhe, Trikot des 1. FC Magdeburg, Schal und Bauchtasche, über der Schulter, keine Vermummung
TV_20
ca. 25 – 35 Jahre, Dreitagebart, dunkle, kurze Haare, dunkle Jacke, mit grau abgesetzten Ärmeln, Schal, dunkle lange Jeans, schwarzes T-Shirt mit Aufschrift, dunkle Schuhe (Marke „New Balance“)
TV_23
ca. 18 - 25 Jahre, Glatze, Verband am linken Handgelenk, blaues T-Shirt mit Aufdruck, kurze schwarze Hose ("Adidas"), schwarze Schuhe blaue Socken, weiße Umhängetasche über der Schulter, nicht vermummt
TV_24
ca. 18 - 25 Jahre, kräftige Gestalt, dunkle Haare, graues T-Shirt mit Aufschrift vorne und hinten, blaue kurze Hose, dunkle Schuhe, blaues Band um den Hals, Anglerhut, nicht vermummt
TV_25
ca. 20 - 25 Jahre, dunkle, kurze Haare, schlanke Figur, ca. 175 – 185 cm, kurze, schwarze Hose („Adidas“), schwarze Regenjacke („The North Face“), keine Vermummung
 
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Öffentlichkeitsfahndung des LKA NRW nach Norman Volker FRANZ, * 30.01.1970 wegen mehrfachen Mordes

Aufruf

Öffentlichkeitsfahndung des LKA NRW nach Norman Volker FRANZ, * 30.01.1970 wegen mehrfachen Mordes

>>>> zum Fahndungsaufruf (auf BKA.de)

Neben der Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken des BKA wird u.a. auch eine Veröffentlichung in „Aktenzeichen XY…ungelöst“ am 28.02.2018 um 20:15 Uhr im ZDF durchgeführt.

Öffentlichkeitsfahndung des PP Westhessen (AG Limbach) und der STA Wiesbaden im EV gg. Unbekannt wg. Vergewaltigung einer 11jährigen in Limbach

Hessen

Zeugenaufruf der Polizei Hessen nach unbek. Täter
wg. Vergewaltigung einer 11jährigen am 29.09.2017
in Limbach

 

>>>> zum Fahndungsaufruf

Aktuelle Öffentlichkeitsfahndung des BKA nach KANNAN, Poongodi wegen schwerer Steuerhinterziehung

Plakat: aktuelle Fahndung des BKA

Die StA Darmstadt, das Bundeskriminalamt Wiesbaden und die Steuerfahndungsstelle des Finanzamtes Darmstadt fahnden wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem betrügerischen Handel von Mobiltelefonen, Tablets sowie weiteren Unterhaltungselektronikartikeln nach der deutschen Staatsangehörigen:

Poongodi KANNAN
geb. 01.07.1970 in Ampan (Sri Lanka)

 

>>>> zum Beitrag des Bundeskriminalamtes


>>>> zum Plakat

Auslobung der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost - Leichenfund in Dessau-Nord

Am 26. Dezember 2015 wurde die Polizei durch Zeugen über einen Leichenfund an den Stillingen in Dessau-Nord informiert.
Die bisherigen Ermittlungen haben bislang nicht zur Feststellung von Tatverdächtigen geführt.

Aus diesem Grund wird durch die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau eine Belohnung in Höhe von insgesamt

10.000 € *

(in Worten: zehntausend)

ausgelobt.

 

>>>> zum Plakat

Hier können Sie ohne Umwege zu den einzelnen Fahndungsbereichen wechseln:

->> Bekannte Tatverdächtige

->> Unbekannte Tatverdächtige

->> Vermisste Personen

->> Kunst- und Kulturgüter

->> Wertgegenstände

->> Fahrzeuge

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
>>>> zur Datenbank SECURIUS